Category Archives: Berlin

Party auf dem Todesstreifen: “Der Klang der Familie”

Unbenannt

Es war eine Zeit, in der Berlin noch ohne Watergate, Kater Holzig und Mate trinkende Spanier funktionierte…

Mit ihrem Buch “Der Klang der Familie” haben Felix Denk und Sven von Thülen vor zwei Jahren ein  über die Zeit nach dem Mauerfall und den Techno in Berlin publiziert. Ihre Publikation fasst all das zusammen, was die Liebe zum Techno damals und zum Teil heute noch ausmacht. Da das Buch so lesenswert war, hat das selbe Team nun noch eine Dokumentation gedreht.

Jetzt für sieben Tage auf arte+7 ansehen.

Polizeigewalt in Berlin: Fehlende Szenen des umstrittenen Polizeieinsatzes aufgetaucht

Unbenannt

Der Polizeieinsatz in der Görlitzer Straße wird im Internet immer noch (mehr oder weniger) kontrovers diskutiert gesorgt. Jetzt ist ein zweites Video der Szene aufgetaucht.

Festnahme in Kreuzberg from taz.die tageszeitung on Vimeo.

Auf diesem ist zu sehen, wie der am Boden liegende Mann von einem Polizeibeamten mehrmals in die Seite geboxt wird. Allerdings auch erst nach mehrmaliger Aufforderung, seine Hände freizugeben. Mit dieser “Methode” sollte wohl das Ziel erreicht werden…

Dein Freund und Helfer: Polizeiübergriff in Berlin im Video

Unbenannt

Am Samstag ist in Berlin-Kreuzberg eine Routinekontrolle der Polizei eskaliert. Mehrere Beamte knieten minutenlang auf einem vor Schmerzen schreienden Mann, der sich zuvor gewehrt hatte – um sie herum eine aufgebrachte Menge.

Erst die Bereitschaftspolizei brachte die Situation wieder unter Kontrolle…

Die Pressemitteilung der Polizei Berlin zu den Ereignissen:

Bei Angriffen aus einer Gruppe von etwa 60 Personen heraus wurden gestern Nachmittag sechs Polizisten verletzt. Gegen 17.45 Uhr alarmierten Zeugen die Polizei zum Görlitzer Park, da zu diesem Zeitpunkt etwa 20 Personen in eine Schlägerei verwickelt waren. Im Park eingetroffen, sahen die Beamten einen 25-jährigen verletzten Mann, der am Ohr stark blutete. Bei der nun folgenden Sachverhaltsklärung mischten sich zunächst mehrere Personen, die kurz zuvor an einer Demonstration von Neukölln nach Kreuzberg teilgenommen hatten, lautstark in die Ermittlungen der Beamten ein. Darüber hinaus stellte sich ein 22-jähriger Mann den Beamten in den Weg und störte sie bei der Sachverhaltsaufklärung. Nachdem die Polizisten ihn vergeblich des Platzes verwiesen hatten und die Behinderungen anhielten, zog ein Beamter den Störenfried zur Seite, woraufhin sich eine Personengruppe von bis zu 60 Personen in das Geschehen einmischte und die Einsatzbeamten attackierte. Aus der Gruppe heraus wurden zwei Fahrräder gegen die Beamten geschleudert, wodurch ein Polizist eine Kopfverletzung erlitt, die später in einem Krankenhaus ambulant behandelt werden musste. Mit Unterstützung weiterer hinzugerufener Polizisten wurde die Personengruppe abgedrängt und zwei Männer im Alter von 32 und 46 Jahren sowie eine 33-jährige Frau festgenommen. Gegen sie wird wegen gefährlicher Körperverletzung, versuchter Gefangenenbefreiung und schweren Landfriedensbruchs ermittelt. Insgesamt sechs Beamte wurden bei den Angriffen verletzt.

YO! Berliner Rentner rappt gegen Hundekacke

Unbenannt

Berlin stinkt dem rüstigen Rentner aus Neukölln ganz gewaltig!

Darum versucht sich der 80-jährige Pensionär als Rapper und rebelliert gegen die täglichen 55 Tonnen Hundekot auf den Straße Berlins. Manfred Gresens wollte ursprünglich aber gar nicht selbst rappen, da sich aber keine bekannte Hip-Hop-Größe für die Sache einsetzen wollte, blieb ihm gar nichts anderes übrig.

 

Recent Entries »