Mehrere Tote bei Anschlag auf französisches Satiremagazin “Charlie Hebdo”

Unbenannt

Im Hauptsitz des französischen Satiremagazines “Charlie Hebdo” haben Unbekannte mit Maschinenpistolen um sich geschossen. Laut Angabe der Polizei starben dabei elf Menschen.

Auf ihrer Flucht haben die Täter auch die französische Polizei beschossen. Der Angriff hat sich gegen 11.30 Uhr ereignet. Es soll zunächst einen Schusswechsel mit den Sicherheitskräften gegeben haben. Bei ihrer Flucht hätten die Angreifer einen Polizisten angeschossen und einen Fußgänger überfahren.

Die Zeitschrift “Charlie Hebdo” wurde 2011 durch die Veröffentlichung einer Mohammed-Karrikatur auf der Titelseite bekannt. Die Redaktion wurde danach Ziel eines Brandanschlags.

Die französische Regierung hat mittlerweile die höchste Terrorwarnstufe für den Großraum Paris ausgerufen.

Foto: Twitter

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *