Niemals mit dem Falschen anlegen: Werbetafel schlägt Betrunkenen K.o.

Unbenannt

Betrunkene Menschen sollen ja des Öfteren aggresiv werden. So geschah es auch gestern Abend am Nürnberger Hauptbahnhof.

Dieses Mal hatte sich ein21-jährigen Mann aber den Falschen ausgesucht.

Wie “nordbayern.de” berichtet, wurde gegen Mitternacht die Bundespolizei darüber informiert, dass sich am Osteingang des Nürnberger Hauptbahnhofs jemand verletzt haben soll. Als die Streife eintraf, fand sie einen stark blutenden jungen Mann vor.

Was war passiert? Der Mann hatte mit der Faust gegen eine federnde Werbetafel geschlagen, die sich davon aber unbeeindruck zeigte und zum Gegenschlag ausholte.

2121212121

Das Schild traf den Mann dabei so stark am Kopf, dass der Betrunkene kurzzeitig das Bewusstsein verlor und sich Platzwunden am Kopf zuzog.

PS: Dem Werbeschild geht es gut.

Foto: Bundespolizei

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *